Dokumentation Entfalten 2021


Erlebnis


Osternester für alle WAKITAS

Da wir uns vor Ostern immer noch in der Notbetreuung befinden, basteln wir für alle WAKITAS Osternester aus Birkenbusch. Diese werden mit Moos gepolstert, mit Federn verziert und jedes Nest enthält einen gefilzten Eierwärmer und ein goldenes Ei. Am letzten Tag vor Ostern fahren wir mit den wenigen Kindern aus der Notbetreuung alle Nester zu den Familien. Das ist schön, weil wir allen, die wir lange nicht gesehen haben, schöne Ostern wünschen können!


Projekt „In Kontakt bleiben“ läuft weiter

Solange es die Situation erfordert, d.h. nicht alle Kinder zu uns kommen dürfen, läuft auch unser Projekt weiter. Das bedeutet: täglich bekommen unsere WAKITAS die Vorlesegeschichten nach Hause geschickt. Unser Plattdeutsch-Projekt mit Louise wird gefilmt, so dass niemand, der zu Hause bleiben muss, abgehängt wird. Kleine Tutorials werden gefilmt, sie enthalten Bastelanleitungen für Blumen aus Eierkarton, Anleitungen für die Keimung von Walnüssen usw. Außerdem versorgen wir unsere Kinder mit kleinen Frage- und Antwortspielen, damit ein Dialog entstehen kann. 


WAKITA-Müllsammelaktion

Im Zuge der Frühjahrs- Müllsammelaktion beteiligen wir uns mit den wenigen Kindern aus der Notbetreuung und sammeln den Müll am Laakener Weg. Wir sind wieder erstaunt, wie viel Müll zusammenkommt. Insgesamt zwei große Säcke werden gefüllt. Als kleines Dankeschön bekommen wir einen 15 Euro Gutschein für das Cafe in der alten Schule.


Werkstatt


Eierwärmer aus Wolle filzen

Aus bunter Wolle, warmem Wasser und Seife fertigen wir Eierwärmer für das Osternest. Da wir schon frühzeitig damit anfangen, können fast alle Kinder  selber filzen, bevor wir wieder in den Notbetrieb gehen müssen.


Frühlingsblumen aus Eierpappe

Aus Eierpappe, einem schönen Ast als Blumenstiel und etwas Krepppapier fertigen wir Frühlingsblumen, die anschließend mit Tusche bunt angemalt werden.


Knüpfsterne aus Ahornholz

Unser schöner Ahornbaum soll nicht umsonst gestorben sein. Aus seinen Ästen sägen wir Scheiben. Diese werden von den Kindern mit Schmirgelpapier bearbeitet, bis sie schön glatt sind. Anschließend sägen wir acht Kerben ins Holz. Sieben dieser Kerben bekommen einen Wollfaden und schon kann geknüpft werden. Hierbei lernen die Kinder Farben, zählen, alles auch auf plattdeutsch, Geduld und feinmotorisches Geschick. Alle WAKITAS lernen das Knüpfen relativ schnell. Am Ende entseht ein wunderschönes Freundschaftsband.


Spiel


    • Bäumchen wechsel dich
    • Jägerball
    • Merkball
    • Häuplingsschatz
    • Uhu und Mäuse
    • Ist die Maus zu Haus
    • Kind verkaufen


Lieder 

Für den Himmelfahrtgottesdienst üben wir Lieder, auch wenn nur wenige unserer Kinder daran teilnehmen können. So singen wir Hast du Lust auf Wald, Waldspaziergang, Komm Herr, segne uns, Herr deine Liebe und Wo ein Mensch Vertrauen gibt mit Gitarrenbegleitung.


Geschichten

          • Der Dieb in der Heide
          • Giesbert in der Regentonne
          • Die Wasserschweine im Hühnerhof


Plattdeutschprojekt

Auch für Luise geht die Schule endlich weiter. Das heißt für sie allerdings auch wieder schwere Hausaufgaben, die sie kaum alleine bewältigen kann. Wie gut, dass wir so hilfsbereite Kinder haben. Luise bringt ihre Lernkarten mit. Hier soll sie Tiere erkennen, damit kennen sich unsere WAKITAS schon gut aus. Ein anderes Mal wird es schon schwieriger, denn es geht um Gegensätze, aber zusammen schaffen Luise und die Kinder auch diese Aufgabe. Mit Zahlen kenn sich die WAKITAS schon sehr gut aus, durchgezählt wird im Morgenkreis schon lange nur noch auf plattdeutsch.


Speiseplan

          • 30.04 Biber: Nudelauflauf aus dem Lehmofen
          •  07.05 Füchse: Biogrillwürstchen mit Kartoffelmus und karamellisierten Möhren