DokuRuhen
Abstandhalter0202

button03

button03

button03

button03

button03

Gästebuch:

 

1

News

Termine

Presse:

Rauchzeichen

Dokumentation Ruhen 2018/2019

Erlebnis:

 

Ein Fernsehteam kommt zu Besuch

Wir bekommen eine Anfrage einer Fernsehjournalistin, ob wir Lust hätten, uns von einem Fernsehteam einen ganzen Tag lang begleiten zu lassen. Anlass ist ein Beitrag für die Sendung Bingo!Lotto. Da wir vor einigen Jahren über unseren gemeinnützigen Verein Waldkinder Rickling e.V. Fördergelder zur Anschaffung unserer Bauwagen bekommen haben, sollte nun gezeigt werden, wie wichtig diese für unsere tägliche Arbeit sind. Die Aufregung ist groß und wir sind sind alle sehr gespannt, wie es ist, von einer Kamera begleitet zu werden. Die drei Fernsehleute erweisen sich als sehr nett, schnell verfliegt die Aufregung, alles wird gefilmt, manches muss für die Kamera wiederholt werden, das ist ungewohnt.

Das Thema, mit dem wir uns derzeit beschäftigen, sind die Behausungen der Waldbewohner. Wir hören täglich Schwarzspechte und machen uns mit dem Kamerateam auf eine Wanderung auf der Suche nach Spechthöhlen. Am Ende kommt ein Film dabei heraus, der dreieinhalb Minuten lang ist, ein ganz schöner Aufwand. Wir sind gespannt auf die Sendung am 23.4 um 17 Uhr.

 

Ein Weltenbummler kehrt zurück

Eines unserer WAKITAS unternimmt mit seinen Eltern eine lange Reise in den Senegal, um seinen Großvater zu besuchen. Das ist für uns natürlich sehr spannend, eine weite Reise auf einen anderen Kontinent. Wir schauen uns auf dem Globus genau an, wo der Senegal liegt. Ganz schön weit im Süden, der Äquator ist gar nicht weit entfernt. Gibt es hier wilde Tiere, einen Dschungel? Es liegt auf jeden Fall am Meer, dem Atlantik, also gibt es wohl auch einen Strand. Wir sind gespannt, was unser Reisender uns erzählt.

 

Wanderung zum Feenteich

In der in diesem Winter eher seltenen Eis- und Schneelandschaft unternehmen wir eine Wanderung zum Feenteich. Hier ist es wieder wunderschön, Schnee auf den Bäumen und ein zugefrorener Teich. Allerdings können wir nicht darauf hoffen, auf das Eis zu gehen, schade.

 

Besondere Aktivitäten

In den Ferien nutzen wir die Möglichkeit für Ausflüge:

Ausflug zum Ketelsvierth in Großenaspe

Hier gibt es einen Aussichtsturm, die Sicht ist wirklich toll. Hier können wir unser neu erworbenes Fernglas ausprobieren, gar nicht schlecht. Außerdem treffen wir auf alte Bekannte: die Großenasper Waldgruppe, gemeinsam erforschen wir die renaturierte Sandkuhle, ein netter Austausch unter Fachkollegen.

Ausflug nach Bad Segeberg

Wir besuchen den Kaökberg, das ist immer wieder eine aufregende Sache und ganz schön hoch. Auf dem Rückweg kaufen wir noch eine Handvoll Porutschis, mal gucken, ob sie in diesem Winter noch zum Einsatz kommen

 

 

Geschichten:

  • Gehen wir heim kleiner Bär
  • Primel
  • Ab aufs Brett
  • Leo und Meo
  • Fuchsbeute
  • Ein Schafs fürs Leben
  • Der vierte König
  • Wirklich wahr
  • Im Traum kann ich fliegen

 

Spiele:

  1. Pitsch Patsch Pinguin
  2. Brückenwächter
  3. Ist die Maus zu Haus
  4. Kobelticker
  5. Schüttel Schüttel
  6. Merkball
  7. Kleine Schnecke
  8. Dicker Braunbär/Eisbär
  9. Plumpsack
  10. Dreierabklatsch

 

Lieder:

  • - Förster Schnipkoweit
  • - Hast du Lust auf Wald
  • - Feuerwehrlied
  • - Hampelmann
  • - Ein kleiner Matrose

 

Werkstatt

Schilder für das Alphabet

Unser neues Klo bekommt ein Alphabet aus gespendeten Schildern, die wir selber bemalen. Bei den Kindern kommt das sehr gut an. Es gibt nichts schöneres, als auf dem Klo zu sitzen und das Alphabet zu buchstabieren.

Speisekarte

 

11.01 Waschbären: Angrillen: Biowürstchen mit karamellisierten Ingwermöhren und Salzkartoffeln

18.01 Wölfe: Gemüsesuppe mit Drachennudeln aus dem Hexentopf

25.01 Adler: Gemüseauflauf aus dem Lehmofen

01.02 Buntspechte: hausgemachte Spätzle mit Feldsalat und Äpfeln

08.02: Waschbären: Pfannkuchen mit selbstgemachtem Apfelkompott